Der Frühlingsbeginn gilt häufig auch als Startschuss für die Pollensaison: Laufende Nase, juckende Augen oder heftige Niesattacken – wer auf Pollen reagiert, kennt die Symptome. Zum Glück kann man mit einfachen Mitteln schon ziemlich viel gegen die lästigen Pollen unternehmen und den Frühling trotzdem in vollen Zügen geniessen.

 

Pollen konsequent meiden

Am effektivsten ist es, wenn man den Pollen konsequent aus dem Weg geht. Ein Pollenflugkalender verrät, wann gerade welche Pollen aktiv sind. Informieren Sie sich regelmässig über den aktuellen Pollenflug, zum Beispiel auf www.pollenundallergie.ch (hier können Sie auch die praktische «Pollen-News»-App für unterwegs downloaden), und erfahren Sie, wo die Belastung gerade am stärksten ist. Reduzieren Sie Ihren Aufenthalt im Freien an diesen Tagen so gut es geht.

 

Nur kurz lüften

Den Pollen aus dem Weg zu gehen ist gar nicht so einfach, vor allem, weil sie durch das Lüften auch in die Wohnräume dringen können. Darum gilt: Während der Pollensaison nur kurz lüften (in Städten idealerweise zwischen 6 und 8 Uhr, da ist die Belastung am tiefsten). Wer starke Beschwerden hat, kann ein Pollenschutzgitter montieren lassen. Ausserdem sollte man die Böden öfters feucht aufwischen – auch das beseitigt Pollen. Für Linderung können auch spezielle Luftreiniger, die Staub und Pollen aus der Luft filtern, sorgen.

 

Den Tag abstreifen

Wer auf Pollen anfällig ist, sollte auf genügend Schlaf achten, denn die Tage sind schon anstrengend genug und der Körper muss sich ausruhen. Waschen oder spülen Sie Ihre Haare am Abend vor dem Zubettgehen, um keine Pollen mit ins Bett zu nehmen und Niesattacken zu vermeiden. Kleidung, die Sie tagsüber getragen haben, sollten Sie nicht im Schlafzimmer aufhängen oder noch besser: Kurz im Sportprogramm waschen. Während der Pollensaison lohnt es sich übrigens auch die Bettwäsche häufiger zu wechseln. Sind die Augen vom Tag gereizt, kann man sie abends mit lauwarmen Tee-Kompressen (zum Beispiel aus Kamille oder Augentrostkraut) sanft reinigen.

 

Schleimhäute pflegen

Die Nasenschleimhäute sind das Eintrittstor für die Pollen. Darum sind regelmässige Nasenspülungen zur Pflege der Nasenschleimhäute und vor allem zur Befreiung der Nase von Pollen sehr zu empfehlen. Ein Kopfdampfbad (Inhalieren) mit Salz oder ätherischen Ölen (Eukalyptus, Fenchel oder Dill) befeuchtet die Nasenschleimhaut und lindert den Juckreiz.

 

Hilfe aus der Natur

Während der Pollensaison möglichst vitalstoffhaltige und frische Nahrungsmittel zu sich nehmen. Bei erhöhtem Bedarf oder ungenügender Zufuhr können auch Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein, wie z.B. Vitamin D3 – das Sonnenvitamin. In der Schweiz ist im Winterhalbjahr mit tiefem Sonnenstand und wenig Sonnenstunden die Vitamin D Produktion über die Haut ungenügend – im Sommerhalbjahr verhindert die angewendete Sonnencrème die Vitamin D Synthese. Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Zusätzlich ist eine ausgeglichene Darmflora mit milchsäurebildenden Bakterienstämmen (idealerweise Lactobacillus paracasei LP-33 und GMNL-133) hilfreich für die Gesundheit während der Pollensaison. Da 80 % aller Immunzellen im Darm sitzen, erstaunt es nicht, dass das  Immunsystems durch das Mikrobiom (Gesamtheit der Darmbakterien) beeinflusst wird.

Burgerstein BIOTICS-A enthält die spezifischen, milchsäurebildende Bakterienstämme Lactobacillus paracasei LP-33 und GMNL-133 sowie Vitamin D zur Erhaltung eines normalen Immunsystems. Die Kapseln eignen sich als Vorbereitung und während der Pollensaison. Burgerstein BIOTICS-A macht nicht müde, ist sehr gut verträglich und eignet sich für die ganze Familie (Kinder ab 1 Jahr – bei Bedarf die Kapsel öffnen und dem Essen beimischen). Es reicht eine Kapsel täglich – eine Woche vor und während der Pollenbelastung.

Natürliche Hilfe – für die Pollensaison:

Burgerstein BIOTICS-A sind Kapseln mit zwei spezifischen, milchsäurebildenden Bakterienstämmen und Vitamin D zur Erhaltung eines normalen Immunsystems. Als Vorbereitung und während der Pollensaison ist Burgerstein BIOTICS-A ein idealer Begleiter. Es macht nicht müde und ist sehr gut verträglich. Nur 1 Kapsel täglich. Natürlich – für die ganze Familie.

Mehr Infos zum Produkt: www.burgerstein-biotics.ch

Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Placeholder
Quelle: Burgerstein